22.11.2018 Donnerstag  DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Adolf Deibel

Die DLRG Kreisgruppe Gießen trauert um Ihr Ehrenmitglied Adolf Deibel, welcher am 13. November 2018 plötzlich und unerwartet im Alter von 90 Jahren verstarb. Deibel trat Anfang 1943 in die DLRG Kreisgruppe Gießen ein und unterstützte „seinen“ Verein in diesen 75 Jahren Mitgliedschaft auf vielfältige weiße. So war der frühere Rettungsschwimmer und Inhaber des Lehrscheines Schwimmen und Retten lange Jahre als Ausbilder tätig und gehörte für einige Jahre als technischer Leiter dem Vorstand an. Auch am Bau des im Januar 2017 abgebrannten Vereinsheimes an der Lahn war er beteiligt. Zudem hatte er dafür gesorgt, dass dem Verein ein Einsatzfahrzeug gesponsert wurde. Seine große Verbundenheit mit dem Verein zeigte auch die Tatsache, dass er sich zu seinem 90. Geburtstag keine persönlichen Geschenke, sondern Spenden für die DLRG Gießen gewünscht hatte. Wann immer es ihm möglich war, besuchte er die Versammlung des Vereins und bis wenige Tage vor seinem Tod, war er noch einmal mit anderen Vereinsmitgliedern im Hallenbad Ringallee um ein paar Bahnen zu ziehen.

In Würdigung seines langjährigen und außerordentlichen Engagements wurde Adolf Deibel im März dieses Jahres von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied der DLRG Gießen ernannt.

„Mit dem Tod von Adolf Deibel verliert die DLRG und insbesondere die Kreisgruppe Gießen einen engagierten Mitstreiter für die Ziele und Ideale der DLRG. Die DLRG Kreisgruppe Gießen ist dankbar, einen Menschen wie Adolf Deibel in Ihren Reihen gehabt zu haben. Sein Wirken und seine freundliche und hilfsbereite Art werden allen unvergessen bleiben“, so der 1. Vorsitzende Alexander Sack.

Kategorie(n)
Mitglieder, Intern

Von: Christian Momberger

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Christian Momberger:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden